Kinderbücher


Alyssa Hollingsworth: 1 x Pech und 11 x Glück


Nach ihrer Flucht aus Afghanistan sind Sami und sein Großvater Baba in Boston gelandet. Hier verdient sich Baba als Straßenmusiker ein wenig Geld. Doch dann wird seine Rubab, ein traditionelles Saiteninstrument, gestohlen. Mit Einfallsreichtum, Wagemut und der Hilfe seiner neuen Freunde setzt Sami alles daran, um das wertvolle Instrument zurückzugewinnen.


Ein wunderbares, einfühlsam geschriebenes Buch über den Verlust der Heimat und die Kraft der Freundschaft. Spannend und bewegend.


Für junge Leser ab 11 Jahren.




Ross Welford: Der 1000-jährige Junge

 

Alfie Monk sieht aus wie 11, ist aber in Wirklichkeit über 1000 Jahre alt. Nach dem tragischen Tod seiner Mutter möchte Alfie kein Nimmertoter mehr sein. Zusammen mit Roxy und Aidan begibt er sich auf die Suche nach der letzten Lebensperle, die ihn zu einem normal Sterblichen machen kann.

 

Diese abenteuerliche Geschichte wird temporeich und humorvoll erzählt. Ein tolles Buch für Kinder ab 10 Jahren, das auch erwachsenen Lesern Spaß macht.

 

 



Laurel Remington: Scarlett. Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie

 

Scarlett hat ein Problem – ihre Mutter verdient sich als Bloggerin ihr Geld und ihr liebstes Thema ist ihre ältere Tochter. Seit alle Mitschüler über sämtliche Peinlichkeiten in ihrem Leben informiert sind, fühlt Scarlett sich bloßgestellt und einsam.

 

Dies ändert sich, als sie die Nachbarskatze füttert, deren Besitzerin ins Krankenhaus musste. Scarlett entdeckt ein altes Rezeptbuch und beginnt zu backen. Zusammen mit der neuen Klassenkameradin Violet gründet sie einen geheimen Kochclub und setzt damit eine Reihe von erstaunlichen Geschehnissen in Gang.

 

Diese zauberhafte Geschichte über Mut, Freundschaft und die Kunst des Kochens ist einfühlsam erzählt, macht Freude zu lesen und weckt die Lust, anderen etwas Gutes zu tun – vielleicht mit einem leckeren Kuchen!

 


 

Chris Colfer: Das magische Land. Die Suche nach dem Wunschzauber

 

Aus Versehen purzeln die Zwillinge Alex und Connor durch ein altes Buch ins magische Land der Märchen. Um in ihre eigene Welt zurückkehren zu können, müssten sie acht Gegenstände für einen Wunschzauber sammeln.

 

Doch wie sollen sie z. B. an einen Schuh von Schneewittchen, Rotkäppchens Korb und Dornröschens Spindel gelangen? Die Zwillinge müssen sich in vielerlei Gefahren bewähren und am Ende kommt doch alles anders als gedacht.

 

Eine witzige, fantasievolle Begegnung mit beliebten Märchenfiguren, die nicht gestorben sind, sondern heute noch leben und teilweise unterwartete Charakterzüge aufweisen. Das wendungsreiche Abenteuer bietet spannende Unterhaltung für Kinder ab 8 Jahren.

 

Einziges Manko: Ein paar zentrale Figuren der Geschichte entstammen der amerikanischen Märchentradition und werden deutschen Lesern nicht vertraut sein.

 


 

Alex Bell: Der Polarbären-Entdeckerclub. Reise ins Eisland

 

Auf der Expedition zum Eisland werden die tatendurstige Schneewaise Stella, der unbedarfte Halbelf Beanie, der geheimnisvolle Wolfsflüsterer Shay und der unnahbare Zauberer Ethan durch ein Unglück von den Erwachsenen getrennt. Plötzlich sind die jungen Entdecker auf dem Weg zum Kältepol auf sich allein gestellt.

 

Zahlreiche Gefahren und Abenteuer sind zu bestehen. Im Kampf gegen hungrige Frostelfen, gefährliche Kohlköpfe und eiskalte Herzen müssen sie alle Differenzen zwischen ihnen überwinden und einander beistehen. Nur so können sie sich als Forscher bewähren und rechtzeitig das Schiff erreichen, das sie zurück nach Hause bringt.

 

Fantasievoll, rasant, abenteuerlich, lustig und aufregend – spannende Unterhaltung für junge Leserinnen und Leser ab 10 Jahren.

 


 

Katherine Rundell: Mitten im Dschungel

 

Nach dem Absturz ihrer kleinen Passagiermaschine finden sich Fred, Con, Lila und Max plötzlich ganz allein mitten im Amazonas-Dschungel wieder. Die Kinder müssen all ihren Mut und Verstand zusammennehmen, um in dieser feindlichen Umgebung zu überleben. Auf der Suche nach Unterschlupf, Nahrung und einem Weg nach Hause wachsen sie über sich hinaus.

 

Diese mitreißende Geschichte über ein unfreiwilliges und gefährliches Dschungelabenteuer fesselt bis zur letzten Seite. Für junge Leser ab 10 Jahren.

 



Alex Rühle: Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst

 

Als Paul ein Gespenst im Türschloss seiner Altbauwohnung entdeckt, fängt für ihn eine lustige und aufregende Zeit an. Denn Zippel ist ein junges Gespenst und hat jede Menge Unfug im Kopf. Aber Zippelzefix – was soll aus Zippel werden, wenn der Hausmeister das alte Schloss gegen ein neues austauscht? Paul muss sich etwas einfallen lassen, um seinem Freund zu helfen.

 

Ein köstliches Vorlesevergnügen für Jung und Alt, witzig, fantasievoll und liebenswert, mit pfiffigen Illustrationen von Axel Scheffler.

 


 

Anna Ruhe: Die Duftapotheke

 

Luzie zieht mit ihrer Familie in eine alte Villa und macht dort eine aufregende Entdeckung: In einem geheimen Keller versteckt sich ein Labor für magische Parfums.

 

Bald zeigt sich, dass diese Düfte alles andere als harmlos sind. Luzie, ihr Bruder Benno und der Nachbarsjunge Mats brauchen viel Mut, um eine große Gefahr abzuwenden.

 

Eine toll erzählte Geschichte für junge Leser ab 10 Jahren, sehr abenteuerlich und spannend bis zur letzten Seite.

 


 

Ross Welford: Zeitreise mit Hamster

 

Soll Al sich auf ein gewagtes Zeitreise-Experiment einlassen, um den Tod seines Vaters zu verhindern? Schnell entdeckt er, dass jeder kleine Eingriff in die Vergangenheit unvorhersehbare Auswirkungen für die Zukunft hat.

 

Zusammen mit seinem Hamster Alan Shearer setzt er alles daran, seine Mission erfolgreich zu beenden.

 

Eine verrückte, traurig-witzige Geschichte über die Frage, "was wäre, wenn".

 



Matthew Baker: Diebe, Lügner und Helden wie wir

 

Sein Bruder ist ein Baum, in der Schule mag ihn keiner, und nun muss Nicholas auch noch verhindern, dass das Haus seiner Familie verkauft wird.

 

Die Erbstücke, von denen Großvater Rose erzählt, könnten die Rettung sein. Gemeinsam mit zwei anderen Außenseitern macht sich Nicholas auf eine abenteuerliche Suche.

 

Eine spannende Geschichte mit tieftraurigem Unterton, zugleich tröstlich und witzig und voller Wahrheit.

 

Ein wunderbares Buch für Kinder ab 10 Jahren.

 



Alina Bronsky: Und du kommst auch drin vor

 

Mit Büchern hat Kim normalerweise nichts am Hut. Aber als sie bei einer Autorenlesung "Dinge, die du nie erfährst" kennenlernt, stellt sie fest, dass dieses Buch auf unheimliche Art von ihr persönlich handelt. Das verunsichert Kim.

 

Noch verstörender ist, dass auch ihr Klassenkamerad Jasper in dem Buch vorkommt und am Ende stirbt. Zusammen mit ihrer superschlauen Freundin Petrowna versucht Kim alles, um diese Entwicklung zu verhindern.

 

Ein schräges, witziges Buch über die Macht des geschriebenen Wortes und die Kraft der Freundschaft.

 


 

Caleb Krisp: Little Miss Ivy

 

Großmäulig, unverfroren und nicht zu bändigen – als Dienstmädchen macht sich die ungestüme Ivy Pocket in jedem Haushalt unbeliebt. Ivy dagegen ist völlig von sich überzeugt. Als ihr ein wertvolles Schmuckstück anvertraut wird, gerät sie in ein haarsträubendes Abenteuer und muss beweisen, was wirklich in ihr steckt.

 

Diese rasante Geschichte voller Rätsel und Geheimnisse, heimtückischen Schurken und überspannten adligen Damen zeichnet sich durch handfeste Komik und eine unerschütterliche Heldin aus.

 


 

John/Barnett: Miles & Niles Hirnzellen im Hinterhalt

 

Miles, an seiner alten Schule berühmt-berüchtigt für seine Streiche, muss in Yawnee Valley feststellen, dass ihm ein anderer die Show stiehlt. Wird es ihm gelingen, Niles zu übertrumpfen, oder wäre es nicht vielleicht wirkungsvoller, gemeinsame Sache mit ihm zu machen?

 

Ein spannender Trickser-Wettstreit entbrennt, überaus lustig und kurzweilig. Miles und Niles sind einfach genial!

 


 

D. D. Everest: Archie Greene und die Bibliothek der Magie

 

Mit dem magischen Buch, das Archie Greene überraschend zum Geburtstag erhält, öffnet sich für ihn eine neue Welt. Er lernt seine Verwandten in Oxford kennen, wird Buchbinderlehrling und erfährt von den Geheimnissen des Museums für Magiekunde. Er hat sich noch nicht richtig eingelebt, da wird er mit bedrohlichen Ereignissen konfrontiert und muss sich als Beschützer der Bücher bewähren

 

Einfallsreich, humorvoll, spannend, mit originellen Charakteren und witzigen Details – eine neue Serie für Bücherliebhaber und Freunde von Harry Potter. Ab 11 Jahren.



 

Shusterman/Elfman: Teslas unvorstellbar geniales und verblüffend katastrophales Vermächtnis

 

Die Hinterlassenschaften eines genialen Erfinders, die Nick auf dem Dachboden entdeckt, entwickeln ein sonderbares Eigenleben und sind der Auslöser für ein wildes, gefährliches Abenteuer, in dem es um nichts Geringeres geht als die Rettung der Welt.

Spannend, schräg, witzig, vollkommen irrsinnig - ein fantastisches Lesevergnügen für Kinder ab 11 Jahren.

 


 

Black/Clare: Magisterium Bd. 1 Der Weg ins Labyrinth

 

Callum Hunt ist alles andere als der geborene Held. Mit seinem kranken Bein, dem frechen Mundwerk und der mangelnden Fähigkeit, seine magischen Kräfte zu kontrollieren, wird er für seinen Lehrer und seine Mitschüler am Magisterium zur Herausforderung. Doch als es darauf ankommt, beweist er großen Mut und trifft eine weitreichende Entscheidung.

 

Der vielversprechende Start einer neuen spannenden, phantasievollen Serie über Lehrlinge der Magie und ihren Kampf gegen zerstörerische Mächte.

 

Tolles Lesefutter für Fans von Harry Potter und Percy Jackson.

 


 

Anna Ruhe: Seeland. Per Anhalter zum Strudelschlund

 

Auf der Suche nach seinem verschwundenen Vater gelangt Max in eine geheimnisvolle unterirdische Wasserwelt: Seeland. Eine abenteuerliche Reise beginnt. Zum Glück wird Max von seinen Freunden Emma und Ari begleitet, die ihn auch in der größten Gefahr nicht im Stich lassen.

 

Eine fantasievolle Geschichte voller Spannung und Aufregung für junge Leser ab 10 Jahren.

 


 

Holly-Jane Rahlens: Blätterrauschen

 

Wer ist der geheimnisvolle Colin, der behauptet, aus der Zukunft zu stammen? Und was hat es mit den drei bedrohlichen Gestalten in Schwarz auf sich? Unversehens stolpern Oliver, Rosa und Iris vom Leseclub Blätterrauschen in ein aufregendes Zeitreiseabenteuer.

 

Eine spannende, oft auch witzige Geschichte mit überraschenden Wendungen für Kinder ab 10 Jahren.

 



Barry Jonsberg: Das Blubbern von Glück

 

Die 12-jährige Candice ist ein bisschen anders als ihre Mitschüler. Sie nimmt alles wörtlich, teilt sich am liebsten schriftlich mit und ist schonungslos ehrlich. Mit wachem Blick, liebevollem Herzen und fantasievollen Aktionen setzt sie alles daran, die Menschen um sich herum ein wenig glücklicher zu machen.

 

Ein Buch zum Lachen und Weinen, herzerfrischend und bezaubernd!
Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 10 Jahren.

 


 

Oliver Pötzsch: Ritter Kuno Kettenstrumpf

 

Ritter Kuno Kettenstrumpf lebt im Feenland auf einer Burg. Zusammen mit seinen Freunden, dem Burgfräulein Konstanze, Prinz Nepomuk, dem Elfen Aurin und dem Drachen Dagobert, muss er viele Abenteuer bestehen. Denn der Räuber Rasputin richtet immer wieder Unheil an und der Zauberer Balduin versucht, eine magische Silberlanze zu stehlen. Doch mit Witz und Mut bewältigt Kuno jede Herausforderung.

 

13 kindgerechte, versöhnliche Geschichten in einfacher Sprache. Ab 5 Jahren.

 


 

Amy Hest: Mein Opa und Charley

 

Henry erwartet Besuch von seinem Opa und wünscht sich, dass der Opa und sein Hund Charley sich anfreunden. Henry und Charley holen den Opa vom Bahnhof ab und als der Wind dem Opa die Mütze vom Kopf reißt, jagt Charley ihr im Schneegestöber nach und bringt sie zurück.

 

Wunderschön gezeichnet, sehr einfühlsam und liebevoll erzählt. Eine ganz schlichte und doch berührende Geschichte. Ein Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren.

 


 

Nina Dulleck: Die Schluckauf-Prinzessin

 

Die Prinzessin Rosa Klitzeklein ist auf dem Weg ins Bett, als sie einen Schluckauf bekommt. Da ist es mit der Nachtruhe vorbei. Der ganze Hofstaat versucht der Prinzessin mit allerlei guten Ratschlägen zu helfen, den Schluckauf loszuwerden.

 

Ein lustiges, quietschbuntes Bilderbuch mit viel Wortwitz für Kinder ab 4 Jahren.

 


 

Ute Krause: Die Muskeltiere

 

Die Muskeltiere, das sind:

- der Mäuserich Picandou Camembert Saint-Albray, der unter der Kellertreppe eines Feinkostladens lebt und es sich dort gutgehen lässt,
- eine namenlose Schiffsratte, die sich für eine Maus hält und das Gedächtnis verloren hat,
- die Maus Ernie, die sich in Picandous Feinkostreich einschleicht und nach einigen Auseinandersetzungen als Freund aufgenommen wird,
- der Hamster Bertram von Backenbart, der ein langweiliges Luxusleben geführt hat, bis er schließlich aus seinem Käfig entkommt und auf die anderen Kameraden trifft.

 

Lustig, spannend, abenteuerlich, mit vielen witzigen Charakteren – Ratten, Möwen, gefährlichen Hunden. Ein Buch über Mut und Freundschaft.

 


 

Dickreiter/Oelsner: Max und die wilde 7

 

Max lebt in einer echten Burg. Aber für ihn ist das nicht so toll, wie man meinen könnte, denn diese Burg ist ein Seniorenheim und Max' Mutter arbeitet dort als Betreuerin. In der Schule wird Max deshalb gehänselt und er fühlt sich nicht wohl in seinem neuen Zuhause. Dann freundet er sich nach und nach mit drei Bewohnern des Heims an, und als in der Burg Diebstähle begangen werden, betätigen die vier sich als Hobbydetektive.

 

Max ist ein schüchterner Junge, der unter dem Spott der Schulkameraden leidet und unter der Tatsache, dass sein Vater die Familie verlassen hat. Er wird schnell rot und kommt mit seinen Gefühlen nicht klar. Die Freundschaft mit den Senioren hilft ihm, mutiger und selbstbewusster zu werden.

 

Eine wunderschöne Geschichte, lebensnah und spannend erzählt. Ab 8 Jahren.

 


 

Peter Brown: Herr Tiger wird wild

 

Die Tiere leben gesittet, aufrecht mit Anzug und Hut in der Stadt. Dieses farblose, langweilige Leben gefällt dem Herrn Tiger nicht. Er fängt an, auf allen Vieren zu gehen, zu brüllen, zu rennen und sich seiner Kleider zu entledigen. Diese Wildheit passt nicht in die Stadt und so zieht er sich in die Wildnis zurück. Aber nun ist er einsam und er beschließt, in die Stadt zurückzukehren. Und dort verändern sich alle ein wenig und werden lockerer und natürlicher, sodass ein Zusammenleben wieder möglich ist.

 

Ein sorgfältig gestaltetes Bilderbuch über Anpassung und Selbstverwirklichung mit witzigen Bildern. Für Kinder ab 3 Jahren.

 


 

Sabine Städing: Petronella Apfelmus - verhext und festgeklebt

 

Petronella Apfelmus ist eine Baumhexe, die in einem Apfel lebt und sich um den Garten einer leer stehenden Mühle kümmert. Als die Familie Kuchenbrand in die Mühle einzieht, ist Petronella alles andere als erfreut und versucht mit allerhand Hexenspuk, die ungebetenen Gäste zu vertreiben. Doch dann lernt sie die Zwillige Lea und Luis kennen und freundet sich mit ihnen an. Sie hilft ihnen, einen Kuchenwettbewerb zu gewinnen und steht ihnen bei, als ein habgieriger Bäcker das Kuchenrezept stehlen will.

 

Eine fantasievolle Geschichte, witzig und spannend erzählt.

 


 

Richard Byrne: Hilfe, dieses Buch hat meinen Hund gefressen!

 

Bella geht mit ihrem Hund spazieren, als dieser plötzlich zwischen den Seiten des Buches verschwindet. Das Gleiche geschieht mit Ben, der dazu kommt, und mit einem Rettungsdienst, einer Polizei und einer Feuerwehr. Schließlich wird sogar Bella verschluckt. Der Leser muss das Buch tüchtig schütteln, damit alle wieder zum Vorschein kommen.

 

Ein freches, witziges Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren.

 


 

Sophie Schmid: Igel Pavarotti - Du bist toll, so wie du bist

 

Igel Pavarotti hält sich für eine Nachtigall und bringt mit seinen nächtlichen Gesängen alle anderen Tiere im Wald um den Schlaf. Gemeinsam versuchen sie ihn davon zu überzeugen, dass er kein Vogel ist. Doch der Igel baut sich ein Nest und stürzt sich im Sturzflug vom Baum, um das Gegenteil zu beweisen.

 

Als seine Freunde vom ihm verlangen, ein Ei zu legen, kommt er allerdings an seine Grenzen. Er beginnt, an sich selbst zu zweifeln, verstummt und versinkt in Traurigkeit. Nach anfänglicher Freude tut den Tieren nun leid, was sie angerichtet haben. Sie schieben dem Igel ein Ei unter, um ihn wieder glücklich zu machen.

 

Ein buntes, sehr fröhlich gezeichnetes Bilderbuch mit vielen liebevollen Details, die zum Betrachten einladen. Die Geschichte vermittelt auf humorvolle Weise, wie wertvoll jeder Einzelne auch mit seinen Eigenarten ist. Für Kinder ab 3 Jahren.

 


 

Kari & Tui T. Sutherland: Magic Park - Das Geheimnis der Greifen

 

Logan traut seinen Augen kaum, als er ein sprechendes Greifenbaby unter seinem Bett findet. Doch das ist erst der Anfang eines unglaublichen Abenteuers. Vier weitere entlaufene Tiere sind zu suchen, ein geheimer magischer Tierpark muss gerettet werden, und Logan erfährt plötzlich, wer seine verschwundene Mutter wirklich war.

 

Eine spannende, witzige Geschichte um eigenwillige Fabelwesen, Verantwortung und Vertrauen. Für Jungen und Mädchen ab 11 Jahren.

 


 

Watt Key: Alabama Moon

 

Der 10-jährige Moon hat mit seinem Vater im Wald gelebt und sich dort von allem ernährt, was die Natur hergibt. Nach dem Tod des Vaters möchte er nach Alaska auswandern, wo es ebenfalls Menschen geben sollen, die fernab der Zivilisation leben. Doch das Jugendamt steckt Moon in ein Heim. Zusammen mit zwei Freunden gelingt ihm der Ausbruch, aber die Polizei ist ihm auf den Fersen.

 

Moons Naturkenntnisse und seine Überlebensfähigkeiten sind faszinierend. Es wird wunderbar erzählt, wie er sich nach und nach von seinem Vater löst und selbst herausfindet, wie er leben möchte.

 

Absolut empfehlenswert für Kinder ab 10 Jahren.